Yokohama-Erkundung zu Fuß

Während des Flugs habe ich Shila, Christian und Timo kennen gelernt, die wie ich, das Ziel Yokohama hatten. Zur Verwunderung stellte sich heraus, das die 3 das selbe Hotel gebucht haben. So hatten wir also beschlossen, den folgenden Tag damit zu verbringen, Yokohama zu Fuß zu erkunden.

Dazu ging es zunächst durch die vielen Malls, die sich in unmittelbarer Nähe befinden. Danach statteten wir China-Town einen Besuch ab. Zuletzt ging es in diverse Parks aus denen man einen wunderbaren Blick über die Yokohamer Bucht hat. Auf dem linken Bild sieht man ein Teil der Büros der Kanagawa-Präfektur.

Später am Abend gesellten sich noch zwei weitere Reisende, Mikka und Jürgen, hinzu. Zunächst ging es zur Stärkung in ein Restaurant und danach auf zwei Bier in einen japanischen Biergarten.

Auf diesen beiden Bildern sieht man eines der Eingangstore zu Chinatown und eine (ungewöhnlich) leere Straße darin.

Hier ein Bild des Guan Di Maio (Kan-Tei-Byo) Schreins, geweiht der chinesischen Hauptgottheit Guan Sheng  Di Jung. Auf dem anderen Schnappschuss kann man die Brücke in der Bucht von Yokohama sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.