Düsseldorf – Dubai – Yokohama

Geschafft. Gestern bin ich um ca. 22.00 Uhr im Hotel in Yokohama angekommen. Die Reise war lang, hat sich aber auf jeden Fall gelohnt. Zunächst möchte ich kurz über die Etappe über Dubai berichten. Wir sind in Düsseldorf um 15.25 gestartet und in Dubai nachts um 23.55 gelandet. Dort herrschten milde Temperaturen von ca. 38°C, also muckelig warm.
Da wir mit dem Flugzeug auf den hintersten Parkplatz abgestellt wurden, dauerte es ca. 30 Minuten von Landung, bis wir den Terminal, eine riesige klimatisierte Halle mitten in der Wüste, erreicht hatten. Eine Shopping Mall im Ausmaß vom Centro-Oberhausen sollte uns die Zeit und das Geld vertreiben.
Nach 1 1/2 Stunden Wartezeit ging es dann weiter mit dem Check-In für den Transit-Flug nach Japan weiter. Dies war dann der längste Teil der Reise. Nach 10 Stunden hatten wir dann das Ziel Narita Airport in Japan erreicht.
Dort ging alles sehr gut organisiert und diszipliniert ab, so dass ich meinen Koffer direkt nach der Zollkontrolle erhalten habe. Das ewige Warten am Kofferband blieb mir damit erspart. Auch die direkte Busverbindung vom Terminal nach Yokohama funktionierte einwandfrei. Danke für die gute Recherche, Christian. Besser ging es kaum.

Auf den Bildern ist der Fuji beim Anflug auf Narita zu sehen. Auf dem zweiten Bild kann man mein Hotel sehen. Es ist das Gebäude direkt vor dem Land Mark Tower (das größte Gebaude auf dem Bild).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.