Port Macquarie – 23.07.2016

Den Lehrpfad im Regenwald und das Koala Hospital möchten wir sehen! Da es in Port Stephens total windig war, konnten wir das Sandboarding auf den Dünen leider nicht machen. Aber es ist Sonnenschein in Port Macquarie und dahin sind wir gerade auf dem Weg. Hier heißt immer irgendetwas Macquarie:  Straßen, Plätze oder halt der ganze Ort. Er war ein Gouverneur von New South Wales und wird hier als Begründer Australiens gesehen, da er in Australien mehr sah als nur eine Sträflingskolonie. Hat er also verdient, dass hier einiges nach ihm benannt wurde!

Heute haben wir viel für unsere Allgemeinbildung getan. Wir haben sehr viel über Pflanzen des Regenwalds und Koalas gelernt. Der Lehrpfad hat uns eindrucksvoll gezeigt, wie artenreich die Flora im Regenwald doch ist und wie einfallsreich sich einige Pflanzen verhalten. Von Schmarozern über Symbionten ist alles zu finden. Einige Bäume tragen ihre Früchte sogar auf der alten Rinde. Im Recycling ist der Regenwald Weltmeister. Überall auf dem Boden lagen alte Blätter, Baumstämme und Früchte, die von anderen Bäumen wieder verwertet werden. Aber nicht nur die Pflanzen profitieren.IMG_1640Unsere zweite Station für heute war das Koala Hospital. Die häufigsten Gründe, warum Koalas im Hospital landen sind: Autounfälle, Hundebisse, Buschbrände und Clamydien. Clamydienbefall erkennt man an einer Augenentzündung oder an einem dunklen Hintern. Die Jungen krabbeln nach 35 Tagen Tragzeit nur daumennagelgroß in den Beutel. Dort bleiben sie für 6 Monate. Weitere 6 Monate verbringen sie auf Mutters Rücken. Der Beutel ist im Gegensatz zu den Kängurus vertikal. Kaola bedeutet kein Wasser, da sie im Normalfall nicht trinken, sondern aus den Eukalyptusblättern durchs essen aufnehmen. Sie schlafen am Tag bis zu 18 Stunden. Ich könnte noch einiges mehr schreiben. Es war total interessant und ich hab so gut wie alles verstanden. (Anmerkung der Redaktion: heute bedeutet ich = Anja 😉 ) Gesehen haben wir heute auch wieder sehr viel. Ein paar Eindrücke und unsere Reiseroute haben wir wieder angehängt. Das Video aus dem letzten Beitrag ist jetzt auch online!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.