Notre Dame – 12.08.2016

Eigentlich wollte ich zum Schloss Versaille. Lea und Tim waren aber für Notre Dame und einer Flussfahrt auf der Seine. Heute morgen haben wir es noch recht gemütlich angehen lassen, da das Wetter noch nicht optimal war. Um 11 Uhr kam dann aber endlich die Sonne raus. Da wir schon komplett fertig waren, ging es direkt los. Wir sind mit der Metro ein paar Stationen gefahren und waren schon auf der Seineinsel Cité, auf der sich Notre Dame befindet. Cité ist der älteste Teil von Paris und somit der Ursprung der Stadt. Und nicht nur die Stadt hat ihren Ursprung auf Cité. Dort befindet sich der Fundamentalpunkt Frankreichs. Von dort aus werden die Vermessungen der Autobahnen begonnen. Es ist also der Kilometer Null, obwohl dort nicht eine Autobahn lang führt.

Hinter der Kathedrale ist ein schöner Park mit einem Spielplatz, wo wir uns dann eine Weile aufgehalten haben und Tim ein bisschen spielen konnte. Zeit für mich, ein bisschen zu lesen und zu relaxen.

Insgesamt fand ich die reduzierte Auswahl an Ausflugszielen an jeweils einem Tag wirklich entspannend. Wir hatten immer genügend Zeit, zwischen durch Pausen in Parks zu machen, so dass die beiden sich neben dem vielen Laufen auch so noch austoben konnten. Trotzdem sind wir doch einiges an Kilometer in der Woche gelaufen. Von Notre Dame sind wir dann die Seine bis zum Anleger bei Port de Conferénce gelaufen. Der letzte längere Fußmarsch für diese Woche. Nach 1,5 Stunden waren wir dann am Anleger, haben uns Karten besorgt und dann ging es auch direkt los mit dem Schiff. Jetzt hat es sich ausgezahlt, dass wir alle wichtigen Sehenwürdigkeiten schon einmal zu Fuß besucht haben. Lea und Tim erkannten alle wichtigen Gebäude, Museen und Bauwerke und hatten sichtlich Spaß daran. Lea wollte dann von den Sehenwürdigkeiten Fotos machen und da wir auf dem Schiff gesessen haben und sie sich die Kamera umhängen konnte, hab ich Lea mal fotografieren lassen. Bisher habe ich die Fotos noch nicht gesehen und bin wirklich gespannt, was dabei raus gekommen ist.

Zuhause im Hotel angekommen, habe ich beide nochmal durch die Dusche gejagt. Den Stau im Bad morgen früh können wir uns sparen und lieber gemütlich frühstücken. Gleich steht noch eine kurze Packaktion an und dann sind wir auch fertig für das Abendprogramm. Damit wir jetzt voran kommen, gibts noch ein paar Bilderchen von heute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.